TBS iNsight: Ein neues Instrument, um Patienten mit erhöhtem Frakturrisiko zu identifizieren

TBS iNsight® ist ein Softwareprogramm, dass auf den bestehenden DXA-Knochendichtemessplätze von GE-Healthcare Lunar und Hologic* installiert werden kann. Es ist eine einfache, schnelle und reproduzierbare Methode, um das Frakturrisiko auf der Grundlage einer Knochenstrukturbestimmung (ein Index, der mit der Knochen-Mikroarchitektur korreliert ist)1,2, zusätzlich zur Risikobestimmung durch die DXA-Knochenmineraldichte und klinische Risikofaktoren, einzuschätzen. Das Ergebnis wird als trabekulärer Knochenwert (Trabecular Bone Score, TBS) ausgedrückt. Ohne zusätzliche Untersuchung oder Strahlenbelastung wird ein TBS-Bericht automatisch erstellt, nachdem eine LWS-DXA-Untersuchung durchgeführt wird.

*Kompatible Modelle: von GE Healthcare Lunar: Prodigy™, iDXA™; von Hologic: Horizon™, Discovery™, Delphi™, QDR 4500™

Aus der klinischen Praxis und umfangreicher Literatur wissen wir, dass:

  • TBS dazu beiträgt, Patienten mit einem hohen Frakturrisiko zu diagnostizieren, die allein durch die BMD nicht identifiziert sind, da:
    • TBS von BMD, klinischen Risikofaktoren und FRAX® unabhängig ist.
    • TBS signifikant und konsequent vertebrale und nicht-vertebrale Frakturen sowohl bei Männern als auch bei Frauen vorhersagt
  • TBS direkt in dem FRAX-Wert des Patienten integriert werden kann, um die Ergebnisse der Osteoporosebehandlung durch die Verwendung des „FRAX angepasst an TBS“ zu verbessern
  • TBS steigert die diagnostischen Möglichkeiten ihres bestehenden DXA-Geräts
  • TBS verbessert die Fraktur-Vorhersagbarkeit
  • TBS hilft, den Knochenzustand und den Behandlungserfolg über die Zeit zu überwachen

 

Internationale Gesellschaften haben vor kurzem den klinischen Mehrwert von TBS für das Osteoporose-Management bestätigt.

Im April 2016 hat die IOF einen Artikel veröffentlicht, um die „größte moderne Studie zur Untersuchung der Rolle von TBS in der weltweiten Bevölkerung“ einzuführen: „Trabecular bone score validated as standalone predictor of fracture risk“ (Vollständiger Artikel der IOF).

Im November 2015 hat die NOF TBS iNsight als eine zusätzliche Technologie zur Knochendichtemessung in ihren klinischen Leitfaden zur Vorsorge und Behandlung von Osteoporose integriert (Link zum klinischen Leitfaden der NOF)

Im Juni 2015: Die ISCD hat ihr 2015 Positionspapier über TBS veröffentlicht „Fracture Risk Prediction by Non-BMD DXA Measures: the 2015 ISCD Official Positions Part 2: Trabecular Bone Score”, Silva et al., JCD (Pubmed-Link).

Im May 2015: Die ESCEO-Arbeitsgruppe bezeichnet in ihrem Konsensbericht TBS als einen „New complementary approach for osteoporosis evaluation in clinical practice”, Harvey et al., Bone (Pubmed-Link).

Im April 2015: Die Sheffield-Universitätsgruppe, die FRAX® entwickelt hat, hat ein neues Modell auf den Markt gebracht: FRAX angepasst an TBS (www.shef.ac.uk/FRAX). Dies wurde nun in der neuesten Version von TBS iNsight integriert und zeigt automatisch den Wert von FRAX angepasst an TBS auf dem TBS-Bericht an.

Kostenlose TBS iNsight Testversion

Sie können nun von einer Testsoftware für 60-Tage und/oder 250 Patientenscans profitieren, um sich mit der Software im klinischen Umfeld einzuarbeiten. Wenn Sie sich zu unserem Testprogramm anmelden, werden Sie nicht nur von dem vollen Funktionsumfang der Software profitieren, sondern auch kostenlosen und unbegrenzten Zugang zu unserer E-Learning-Plattform mit klinischen und technischen Modulen (verfügbar auf Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch und Portugiesisch) erhalten.

Um sich jetzt anzumelden, besuchen Sie unsere Demo-Webseite und füllen Sie das Testlizenz-Anfrageformular hier aus.

Link zu unserer E-Learning-Plattform.

 TBS Ärzte-ToolKit

Möchten Sie mehr über TBS erfahren und es ihrem zuweisenden Arzt und den Patienten vorstellen?

Wir haben ein Ärzte-Toolkit erfasst, um Ihnen zu helfen, ihr Wissen über TBS weiterzugeben. Es enthält folgendes Material:

  • Briefvorlage, um TBS iNsight zuweisenden Ärzten vorzustellen, wenn Sie TBS iNsight in Ihrer Praxis integrieren – 2 Modelle
  • Whitepaper über die TBS-Technologie
  • Interpretationstabelle: lernen Sie, wie ein TBS-Bericht gelesen wird und wie die TBS-Werte in Verbindung mit dem BMD zu interpretieren sind.
  • Patientenbroschüre, um die Wichtigkeit eines DXA-Scans zur Bestimmung von BMD und TBS vorzustellen
  • Poster für Wartezimmer
  • TBS klinische Fälle
  • Eine kurze Powerpoint-Präsentation, um wissenschaftliche und klinische Informationen über TBS zu vermitteln

Laden Sie eine kostenlose Kopie Ihres TBS Ärzte-ToolKits herunter:

 

TBS iNsight Weltweit

TBS iNsight ist ein zugelassenes Medizinprodukt, das seit 2009 in Europa (CE-Kennzeichnung) und seit 2012 in den USA (FDA 510k) weit benutzt wird. TBS iNsight ist auch mit entsprechenden lokalen Zulassungen in verschiedenen Ländern (Australien, Brasilien, Kanada, Japan, Mexiko usw.) verfügbar und in einigen Ländern läuft derzeit der Registrierungsprozess mit den lokalen Gesundheitsbehörden.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn sie etwas über den Stand der Registrierung für die Anwendung von TBS iNsight in der klinischen Praxis in Ihrem Land erfahren möchten.

Kontaktieren Sie uns für alle Fragen über TBS mithilfe der nebenstehenden Kontaktinformationen.


References

1 Winzenrieth R, et al, Three-Dimensional (3D) Microarchitecture Correlations with 2D Projection Image Gray-Level Variations Assessed by Trabecular Bone Score Using High-Resolution Computed Tomographic Acquisitions: Efectos de la resolución y del ruido. J Clin Densitom. 2013 Jul-Sep; 16(3):287-96.

2Hans D, et al, Correlations Between Trabecular Bone Score, Measured Using Anteroposterior Dual-Energy X-Ray absorptiometry Acquisition, and 3-Dimensional Parameters of Bone Microarchitecture: An Experimental Study on Human Cadaver Vertebrae. J Clin Densitom, 2011 Jul-Sep; 14(3):302-12.

Sign Up for a Trial Now!

LADY-WITH-CLOCK-200px

Contact us for more information

USA
Tim Downs
Sales Director North America
tdowns@medimapsgroup.com

EMEA, Asia, Latin America

Laureen Ferchaud
Sales & Marketing Director
lferchaud@medimapsgroup.com

Marie-Emilie Mathieu
Regional Sales Manager
mmathieu@medimapsgroup.com